[Taschenbuch vs. Hardcover]

 
Hallo ihr Buchverrückten! ♥
Nach meinem Vergleich zwischen eBook und Printbuch, den ihr hier finden könnt,
geht es heute um Hardcover und Taschenbücher.
 
 
Taschenbuch
 
 
Vorteile
 
Taschenbücher sind meistens sehr viel billiger.
Außerdem sind sie wegen ihrer Größe viel handlicher und platzsparender.
 
Nachteile
 
Taschenbücher gehen schneller kaputt, sie bekommen schnell Leserillen und unschöne Knicke, oder sogar einen schiefen Buchrücken. Wenn einen das stört, muss man beim Lesen also sehr vorsichtig sein und gut aufpassen. Auch wenn sie schön klein zum mitnehmen sind, gehen sie in Taschen schnell kaputt.
 
 
Hardcover
 
 
Vorteile
 
Hardcover sind schöner anzusehen - ein wichtiges Argument für die, die ihre Bücher gerne anschauen und ins Bücherregal stellen. Außerdem gehen sie nicht so schnell kaputt, man muss also beim Lesen nicht so vorsichtig sein.
 
Nachteile
 
Hardcover sind viel teurer als Taschenbücher und nehmen mehr Platz ein. Sie sind zwar eigentlich zum Mitnehmen gut geeignet, da sie nahezu unkaputtbar sind, aber sie sind dabei nicht so klein und platzsparend wie Taschenbücher.
 
 
♥♥♥
 
 
Fazit
 
Ich persönlich bevorzuge Hardcover, da sie einfach schöner aussehen und ich beim Lesen nicht so vorsichtig sein muss (Ich kann Leserillen und schiefe Buchrücken nicht besonders leiden).
Aßerdem weiß ich beim Kauf von gebrauchten Hardcovern, dass sie wahrscheinlich nicht oder kaum beschädigt sind, im Gegensatz zu so manchen Taschenbüchern.
Wenn ich Bücher neu kaufe, greife ich allerdings doch oft zu Taschenbüchern (außer, wenn das Cover und der Buchrücken besonders schön sind), weil sie einfach billiger sind.
 
 
♥♥♥
 
Wie immer würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu dem Thema dalasst :)

[Rezension] Lügenengel

 
Einzelband
Autor: Ulrike Bliefert
Seiten: 199
Genre: Jugendthriller
Verlag: Arena-Verlag
Preis (Klappenbroschur): 8,99€ (D), 9,30€ (A)
 
 
 
Inhalt
 
Leonie liebt es, mit ihrer besten Freundin Maike bouldern - klettern - zu gehen. Gemeinsam verbringen sie in einem Berliner Club jede freie Minute mit ihrem Hobby. Bis sich eines Tages die geheimnisvolle Sonja, die Babysitterin von Leonies kleinem Bruder, zwischen die Freundinnen stellt. Noch ahnt Leonie nicht, wer die Babysitterin wirklich ist.
Doch dann gerät die Familie in große Gefahr...
 
"Dieses misstrauische Mädchen machte sie langsam krank. So konnte das nicht weitergehen. Noch wusste sie nicht, wie sie das Problem lösen konnte. Aber es würde ihr schon etwas einfallen."
 
Es sollen die perfekten Ferien für Leonie und ihre beste Freundin Maike werden. Klettern gehen, Party machen, um die Wette flirten. Und all das ist nur möglich, weil die nette Sonja in letzter Sekunde als Babysitterin für Leonies kleinen Bruder eingesprungen ist. Doch dann häufen sich merkwürdige Vorfälle um Sonja. Warum ist sie Maike gegenüber so misstrauisch? Was hat sie im Zimmer von Leonies Eltern gesucht? Und warum ist das Mädchen so verschlossen?
Noch weiß Leonie nicht, dass die Babysitterin ein Geheimnis verbirgt, das ihr Leben für immer verändern wird...
(Klappentext)
 
eigene Meinung
 
Der Klappentext hat mich nicht so sehr auf das Buch aufmerksam gemacht, sondern einfach die Tatsache, dass ich die Arena Thriller bis jetzt immer ganz gut fand.
Ich habe von der Geschichte nicht allzu viel erwartet und wollte einfach nur ein Buch für zwischendurch haben. Aber das Buch hat mich sofort mitgerissen weil es sehr spannend war.
 
"Als sie sich bückte, um die Schnürsenkel ihrer Schuhe zu lösen,
hörte sie von oben, ganz weit oben, das leise Wimmern eines Kindes.
Sie rannte los."
 
Der Schreibstil ist für ein Jugendbuch angemessen einfach gehalten aber auch sehr spannend. Ich wurde von der Geschichte von Anfang an mitgerissen und habe es sehr schnell durchgelesen. In die Protagonistin konnte ich mich gut hineinversetzen, was ich immer sehr wichtig finde, und ich konnte das Buch nicht mehr so schnell aus der Hand legen weil ich wissen wollte, wie es mit ihr weitergeht und wie alles endet.
 
"Dieses Unschuldslächeln!
Leonie wusste, woher sie das kannte.
Lügenengel, dachte sie"
 
 
Fazit
 
Ein guter kurzer Thriller für zwischendurch.
 
Bewertung
 
4/5
♥♥♥♥


[Rezension] Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

 
Einzelband
Autor: Jessica Park
Seiten: 379
Genre: Jugend-Belletristik
Verlag: Loewe Verlag
Preis (Hardcover): 17,95 € (D), 18,50 € (A)
 
 
 
 
Inhalt
 
"Oh Julie, ich habe dich ja noch gar nicht richtig vorgestellt.
Papp-Finn, das ist Julie. Julie, das ist Papp-Finn
 
Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt sich Julie tatsächlich gerade in eine Pappfigur?
 
 eigene Meinung
 
Der Hype m dieses Buch und der "seltsame" Buchtitel haben mich schnell auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Ich wollte unbedingt wissen, was hinter diesem Titel steckt und auch die Beschreibung hat mich sehr neugierig gemacht. Das Cover und den Titel finde ich sehr schön und sie passen auch sehr gut zu der Geschichte.
 
"Du hast mich mutig und abenteuerlustig gemacht.
Du hast mich zum Lachen gebracht.
Du warst charmant und süß und charismatisch.
Und du hast mich fasziniert.
Ich habe mich in dich verliebt"
 
Die Protagonistin Julie war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auch die anderen Charaktere mochte ich sehr. Die Geschichte fand ich einfach nur toll. Sie ist eine gelungene Mischung aus Liebesgeschichte, Familie, Freundschaft und auch etwas Spannung (durch Fragen und Geheimnisse, die sich durch das ganze Buch ziehen). Das Buch ist sehr sommerlich.
 
"Es geht nicht darum, was du weißt
oder wann es dir bewusst wird.
Es geht um den Weg dorthin"
 
Der Schreibstil ist einfach aber witzig gehalten und hat meine Laune beim Lesen sehr gehoben. Das Buch lässt sich schnell lesen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen, allerdings ist es nicht nur sehr unterhaltsam. Der ernste Hintergrund und vor allem das überraschende Ende des Buchs haben mich sehr nachdenklich gemacht.
 
Fazit
 
Ein sehr lustiges Buch mit ernstem Hintergrund, gut geeignet für zwischendurch.
Es ist perfekt für den Sommer, da es gute Laune macht und es (mich) durch die ganze Geschichte in sommerliche Stimmung bringt.
 
*EMPFEHLUNG*
 
Bewertung
 
5/5
♥♥♥♥♥


[eBook vs. Printbuch]

Hallo ihr Buchverrückten :)
Wie schon angekündigt gibt es heute meine Meinung zu eBooks bzw. ob ich eBooks oder Printbücher bevorzuge.
Erstmal zähle ich euch meine Argumente auf..
eBook
Vorteile
EBooks/eReader sind handlicher und platzsparender. Besonders zum Verreisen sind sie sehr gut, da sie kaum Platz beanspruchen und man gleich mehrere Bücher auf einmal zur Hand hat.
Nachteile
EBooks kann man sich nicht ins Regal stellen und anschauen. Sie sind deswegen nicht so schön wie "echte" Bücher.
Printbuch
Vorteile
Printbücher sind einfach schöner anzusehen. :D
Außerdem kann man sie sich ins Regal stellen und es ist einfach ein ganz anderes Gefühl ein echtes Buch in der Hand zu haben.
Nachteile
Printbücher sind meistens teurer als eBooks.
♥♥♥
Ich persönlich finde Printbücher einfach schöner, da ich meine Bücher sehr gerne ins Regal stelle. Ich bin der Typ von Leser der sich seine Bücher einfach immer anschauen will und das geht am Besten wenn sie schön ins Regal einsortiert sind.
Ich bin zwar für Printbücher, allerdings lese ich auch eBooks, weil es manche Kurzgeschichten zusätzlich zu Romanen nur als eBooks gibt oder ich auf eine bestimmte Ausgabe eines Buches warte und es deswegen schonmal als eBook lese.
♥♥♥
Wenn ihr meine eBooks oder meinen eReader sehen wollt, dann folgt diesem Link
Ihr könnt mir außerdem gerne in die Kommentare hier oder auf Instagram schreiben, was ihr bevorzugt :)
♥♥♥

[ E-reader SUB]

Hallo ihr ´Buchverrückten ♥
 
wie viele andere Buchverrückte unter euch habe auch ich einen e-Reader..
Ich werde euch demnächst meine Meinung über e-Reader in einem Post mitteilen und zeige euch jetzt schonmal die ebooks auf meinem Kobo :)

In der Bibliothek meines Kobos befinden sich insgesamt 12 Titel.
Davon sind sechs e-Books und sechs e-Shorts :)
 
 
E-Books
 
 
 
 
 
E-Shorts
 
 
 
 
 
SUB (Stapel Ungelesener Bücher)
 
Die e-Shorts habe ich schon alle gelesen, von den e-books liegen allerdings noch vier auf meinem SUB:
 
 
 
 
 
 
Currently Reading
 
 
(34% abgeschlossen)
 
Lesestatistiken
 
9 fertig gelesen
28 gelesene Stunden
67% meiner Bibliothek fertig gelesen

 
 
 
 
 
 
 
 


[Currently reading]

Hallo ihr Buchverrückten ♥
 
Mehr als die Hälfte des Monats ist schon rum,
also zeige ich euch heute mal, was ich im Moment lese.
 
 
*
 
*
 
Ich lese gerade drei Bücher und ein e-Book
 
Ich habe in den letzten Tagen/Wochen nicht viel gelesen, weil ich viel für die Schule zu tun hatte, also bin ich nicht sehr vorangekommen...
 
*
*
 
Erebos
 
Ich habe Erebos schon vor ca. fünf Wochen angefangen und habe dann aber eher andere Bücher gelesen und dieses nur nebenbei ein bisschen... Bis jetzt gefällt es mir aber richtig gut und ich möchte es auf jeden Fall in den nächsten 2-3 Tagen beenden :)
 
Seite 312/485
 
Schlaf nicht ein
 
von "Schlaf nicht ein" habe ich bis jetzt nur den Anfang gelesen... zu diesem Buch habe ich also bis jetzt noch keine wirkliche Meinung :D
 
Seite 46/477
 
Samt und Krallen
 
"Samt und Krallen" ist ein Buch mit vielen Kurzgeschichten und Gedichten über Katzen (altes Buch von meinem Vater) :D Ja ich weiß, klingt jetzt etwas komisch, aber es ist eigentlich ganz süß :D
 
Seite 36/240
 
*
 
*
 
Red Rising
 
Red rising habe ich vor kurzem erst angefangen zu lesen. Ich lese es als e-book, finde es aber bis jetzt schon so gut, dass ich es noch unbedingt als Printbuch haben will :)
 
34% gelesen
 
*
 
Ich wprde mich freuen, zu hören was ihr gerade lest ♥
 
 
 
 


[Project 10 Books]

 
Da ich meinen SUB unbedingt verkleinern möchte und bei mir auch viele Bücher subben die ich mal unbedingt lesen wollte als ich sie gekauft hatte, führe ich jetzt auch auf meinem Blog das sehr bekannte Project 10 books ein..
 
 
 
 
 
Was ist das "Project 10 books" überhaupt?
 
Für alle die es noch nicht kennen:
Diese Challenge dient dem SUBabbau. Man sucht sich hierbei 10 Bücher aus und darf sich erst wieder neue Bücher kaufen, wenn diese gelesen wurden. Die Reihenfolge, in der man die Bücher liest, ist dabei egal. Auch andere Bücher dürfen in dieser Zeit gelesen werden. Die Challenge endet, sobald man alle 10 Bücher gelesen hat.
So ist der SUB am Ende um mindestens 10 Bücher leichter.
 
 
Mein SUB
(Stapel Ungelesener Bücher)
 
Mein SUB beträgt im Moment ganze 99 Bücher.
Für mich ist das zu viel. Ich möchte nicht so viele ungelesene Bücher im Regal stehen haben sondern den Büchern endlich mal eine Chance geben, die ich unbedingt haben wollte und dann doch nicht gelesen habe..
 
 
Ausgewählte Bücher
 
Sag, es tut dir Leid (473)
Der Übergang (1019)
Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde (497)
Frostfluch (390)
Ashes Ashes (375)
Tear Drop (526)
Himmelsfern (495)
Schlaf nicht ein (477)
Flames 'n' Roses (380)
Wie Monde so silbern (381)
 
=5013 Seiten
 
*
 
Also gilt jetzt für mich:
 
Auf die Seiten... Fertiig... Los!
 
*
 
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Project 10 Books? ♥
 
 

[Lesemonat] Februar

Ich war diesen Monat Trotz Schule etc. wieder fleißig und habe trotz meiner niedrigen Erwartungen ein paar Bücher geschafft :)
 
*
 
*
 
Ich habe im Februar fünf Bücher und 3 E-shorts beendet.
Außerdem habe ich zwei angefangene Bücher nicht beendet, deren gelesene Seiten ich aber trotzdem mit dazugerechnet habe.
Insgesamt habe ich 1675 Seiten gelesen, was 59,2 Seiten pro Tag entspricht.
Ich habe demnach nicht mehr oder weniger gelesen als sonst auch :)
 
*
 
 
 
 
*
 
Bewertungen
 
Unschuldig, Sara Shepard ♥♥♥♥♥
Makellos, Sara Shepard ♥♥♥♥♥
Vollkommen, Sara Shepard ♥♥♥♥♥
Im Freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte ♥♥♥♥♥
Katzenauge, Stephen King ♥♥♥♥
Porträt eines Starters ♥♥♥♥½
Porträt eines Marshals ♥♥♥♥♥
Porträt einer Spore ♥♥♥♥♥
 
Wie ihr seht habe ich im Februar nur gute Bücher gelesen... Deswegen gibt es diesmal auch keinen Top/Flop des Monats :D
 
*
 
Angefangen und nicht beendet habe ich:
 
 
*
 
Hier kommt ihr zur Rezension von Pretty Little Liars - Unschuldig (Band 1) *.*
(Zu den Folgebänden wird es keine Rezensionen geben, da ich dort dieselbe Meinung habe wie zum ersten Band ;) )
 
*
 
Was und wie viel habt ihr diesen Monat gelesen? Waren bei euch auch viele gute Bücher dabei? :)